Felgen reinigen – Unsere Tipps

Autofelgen sind regelmäßig Bremsstaub, Schmutz und Nässe ausgesetzt, was schnell ungepflegt wirken und unschön aussehen kann. Ein simples Abspritzen der Felgen mit Wasser hilft Ihnen da auch nicht mehr weiter. In diesem Blogbeitrag verraten wir, wie Sie Ihre Stahl- und Alufelgen reinigen und worauf Sie bei der Felgenreinigung achten müssen!

Mit welchem Reiniger die Felgen reinigen?

Die Auswahl an Felgenreinigern in Online Shops und vor Ort zum Stahl- und Alufelgen Reinigen kann überfordernd wirken, da es mittlerweile ein sehr breites Sortiment und etliche Hersteller gibt. Grundsätzlich sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass Sie das jeweils richtige Produkt wählen, um Ihre Felgen zu reinigen. Wenn Sie Alufelgen reinigen, sollten stark säurehaltige Reiniger gemieden werden, da das Aluminium negativ auf dieses reagiert. Auch bei Aceton ist Vorsicht geboten, da die Chemikalien zwar Teerflecken entfernen, jedoch auch den Lack beschädigen können. Für die meisten Oberflächen eignet sich Allzweckreiniger bei der Felgenreinigung, da dieser eingebrannten und fetthaltigen Staub optimal löst. Beim Stahl- und Alufelgen Reinigen benutzen Sie zusätzlich warmes Wasser, eine schmale Bürste und einen Putzlappen.

Felgen reinigen: Schritt für Schritt

  1. Beim Stahl- und Alufelgen Reinigen entfernen Sie zuallererst den gröbsten Dreck mit einem Hochdruckreiniger. Haben Sie keinen zuhause, können Sie Ihr Auto auch alternativ durch die Waschstraße fahren.
  2. Anschließend trocknen Sie die Felgen ab und sprühen das Rad großflächig mit Ihrem präferierten Felgenreiniger Nun die Einwirkzeit abwarten, damit der Reiniger voll wirken kann.
  3. Nach Ablauf der Einwirkzeit können Sie mit Hilfe einer Felgenbürste die Felgen reinigen. Unser Tipp: Schwer erreichbare Stellen können mit einer Zahnbürste bearbeitet werden.
  4. Nun werden der gelöste Schmutz und Reiniger-Reste mit einem Baumwolltuch und warmen Wasser entfernt.
  5. Nach der Felgenreinigung versiegeln Sie die Alufelgen mit einem speziellen Schutz.

Mit dieser einfachen Felgenreinigungsmethode können Sie auch Ihre Stahlfelgen reinigen. Bei Stahlfelgen ist die abschließende Versiegelung nicht notwendig.

Was muss beim Felgen Reinigen beachtet werden?

  • Informieren Sie sich über lokale Regelungen, da Grundwasser beim Waschen von Autos (somit auch bei der Felgenreinigung) im Freien nicht durch gelöste Schmierstoffreste oder Chemikalien verunreinigt werden darf. Zuwiderhandlungen werden nicht selten mit hohen Geldstrafen geahndet.
  • Sie sollten Stahl- und Alufelgen niemals in der prallen Sonne reinigen, da dies die Wirkung von Reinigern beeinträchtigt.
  • Das regelmäßige Stahl- und Alufelgen Reinigen spart Ihnen nicht nur Arbeit (festgesetzter Schmutz ist schwer zu entfernen), sondern kann bei Schäden sogar Ihren TÜV gefährden.
  • Vermeiden Sie die Benutzung von Hausmitteln beim Stahl- und Alufelgen Reinigen, da diese schnell das Material von Felgen angreifen.
  • Wenn Sie lackierte Felgen reinigen, sollten Sie besonders vorsichtig vorgehen.

Entdecken Sie viele weitere hilfreiche Beiträge in unserem Ratgeber rund um die Reinigung und Instandhaltung Ihrer Fahrzeuge. Wenn Sie unsicher sind oder lieber Profis beim Stahl- und Alufelgen Reinigen zu Rate ziehen möchten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gern über passende Reinigungsprodukte und -methoden. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Menü