Abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen Newsletter.

Ich interessiere mich für folgende Themenbereiche:

Unternehmerinnen-Stammtisch 2015

Banner-melitta1

 

„Wir machen’s mit Melitta“ …. das sagten nicht nur Generationen von Frauen vor unserer Zeit, auch die Teilnehmerinnen am TOPLAC-Unternehmerinnen-Stammtisch am 09.September 2015 waren gespannt auf eine kleine Zeitreise mit Melitta Benz, um „Dresdener-Innovationen“ zu entdecken.
Mit Frau Beate Lindner – unserer „Melitta“ von „Elbe-Erlebnistouren“ waren wir in Dresden unterwegs und staunten, wie viele von unseren alltäglichen Gebrauchsgegenständen bzw. Entwicklungen ihren Ursprung im Dresdener Unternehmer- und Schöpfertum haben.

 

Wir starteten unsere Tour mit einem gut gefilterten Kaffee (leider nicht mit Melitta-Filtern, weil es diese für die Gastronomie-Maschinen nicht gibt) und einem feinen Stück Dresdner Eierschecke in der schönen Atmosphäre des Restaurants „Brühlscher Garten“.

 

Begrüßung1

Restaurant Brühlscher Garten

Begrüßung2

Begrüßungsrunde im Grünen

Nach der kleinen Begrüßungsrunde ging es weiter mit dem Bus zur Stadtrundfahrt durch Dresden. Mit Melitta Benz, die durch Ihre gewitzte Erzählweise Ihr Publikum im Bann hatte, lernten wir Dresden mal von einer ganz anderen Seite kennen. Während unserer Tour lernten wir beispielsweise, dass Odol-Mundwasser und das Lingner-Schloss zwei Seiten einer Medaille bzw. eines Unternehmers sind. Die nicht mehr lange ausbleibenden Schokoladen-Hohlkörper-Weihnachtsmänner werden wir in diesem Jahr mit einem neuen Gefühl einkaufen, da wir nun wissen: Schokoladen-Hohlkörper wurden in Dresden erfunden und Formen dafür wurden teilweise von Mitgliedern der Dresdner Kunstakademie designt! Na, wenn das nicht „Naschen mit Kultur ist“!
Im Laufe der Fahrt staunten wir nicht schlecht, wie viele weitere nützliche und heute vollkommen alltägliche Gegenstände aus dem Raum Dresden stammen. Unter dem Buchstaben „B“ sind der Bierdeckel und der „Büstenhalter“ Dresdener Erfindungen zu finden. Die lebendige Präsentation des „Büstenhalters“ aus grauer Vorzeit entwickelt sich für die Damen zu einem Höhepunkt der Veranstaltung. Alle Teilnehmerinnen waren sichtlich erleichtert, dass diese Erfindung mittlerweile wesentlich frauen- und sicher auch männerfreundlicher weiterentwickelt wurde!

 

DD-Bus

Unsere Aussicht vom Bus auf das schöne Dresden

Milchladen

Der schönste Milchladen der Welt

Den Abschluss der Veranstaltung bildeten dann keine Dresdener Erfindungen sondern Dresdener Gaumenfreuden im dem Restaurant „Brühlscher Garten“. Da der TOPLAC-Unternehmerinnen Stammtisch bereits seit vielen Jahren besteht kennen die Frauen sich mittlerweile sehr gut und freuen sich jedes Jahr wieder auf dieses Zusammentreffen. So entwickelte sich schnell eine lockere Gesprächsdynamik während des gesamten Ausflugs. Anlässlich des 25-jährigen TOPLAC-Firmenbestehen in diesem Jahr entstand eine spontane Erinnerungsrunde darüber, was wir in den letzten Jahren alles gemeinsam erlebt haben.

 

Fazit: Beim TOPLAC-Unternehmerinnen-Stammtisch gibt es immer interessante Aktivitäten, bei denen viel gelernt, gelacht und geschlemmt wird!

 

Gruppenbild

Gruppenfoto vor den Elbschlössern

Abendessen1

lebhafte Präsentation des „Steinzeit-BH“

Abendessen2

Verabschiedung unserer Melitta

Essen

Buffet im Restaurant Brühlscher Garten

Nach dieser Veranstaltung konnten alle Teilnehmerinnen inspiriert vom Dresdener Erfinder- und Unternehmergeist und ausreichend gestärkt den Heimweg antreten. Offensichtlich waren sie so motiviert, dass die ersten Vorschläge für die Veranstaltung im Jahr 2016 bereits vorliegen…

«« zurück zur Übersicht