Abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen Newsletter.

Ich interessiere mich für folgende Themenbereiche:

Spot Repair – Schadenaufnahme und Vorbereitung zum Lackieren

Zunächst muss die Durchführbarkeit der Reparatur mit Spot Repair Verfahren geprüft werden. Danach erfolgt die Farbtonsuche. Hierzu benötigt der Lackierer den Hersteller-Code(Farbcode). Dieser ist an unterschiedlichen Stellen, je nach Fahrzeughersteller, im Fahrzeug zu finden. Die passende Mischformel wird nun entweder über die mitgelieferte Software, über die Color Online Suche oder eine Smartphone App herausgesucht.

color-online5

 

Die Vorbereitung der Reparaturstelle am Fahrzeug beginnt mit einer intensiven Reinigung der Oberfläche. Hierzu eignen sich besonders Entfettungstücher und Silikonentferner. Danach werden alle unbeschädigten Flächen am Fahrzeug abgedeckt. Dies ist notwendig, um das Ablagern von Farbnebel während des Lackierens zu vermeiden. Das kann mit Abdeckpapier, PE-Folien und verschiedenen Klebebänder erfolgen. Die Schadstelle wird nun geschliffen. Hier ist entsprechend der Beschädigung die passende Schleifkörnung auszuwählen. Eventuelle leichte Dellen werden, z.B. mit AllorA Multi Spachtel, gespachtelt. Der Übergangsbereich zum Altlack sollte mit einem feinen Schleifvlies (P2000) hergestellt werden. Vor dem Grundieren muss die Reparaturfläche gereinigt werden. Hierzu nutzen Sie am besten den AllorA Wässriger Reiniger.

 

schadstelle-spot-repair-gr Abdecken-am-Fahrzeug Reparaturstelle-schleifen

Nun können Sie die Grundierung aufbringen. Entweder nutzen Sie eine der beiden SATA Minijet Lackierpistolen (Düse 1,2-1,4mm) oder den 1K-AllorA Acrylfüller aus der Spraydose. Unbedingt die technischen Informationen zur Verarbeitung der Grundierung beachten (zu finden auf der Dose). Sollte sich die zu reparierende Stelle auf einem Kunststoffteil befinden verwenden Sie unbedingt eine Kunststoffgrundierung.

 

Reinigen-der-Oberflaeche Grundieren-der-Schadstelle trocknen-mit-Infrarot

Mit dem Infrarot Trockenstrahler wird die Grundierung forciert getrocknet. Das spart Zeit. Achten Sie hierbei aber auf ausreichenden Abstand des Strahlers zur Oberfläche (ca. 50-60cm)

Wirtschaftliche und zeitsparende Kleinschadenreparatur mit dem AllorA Spot Repair System

Bei der Beseitigung kleinerer Schäden an modernen Autos fallen mit herkömmlichen Methoden oft unverhältnismäßig hohe Kosten an. Doch mit dem AllorA Spot-Repair-System lassen sich diese Schönheitsfehler unkompliziert und preiswert beheben. Ohne auf hohe Qualitätsstandards zu verzichten, werden kleinere Reparaturen schneller und kostengünstiger durchgeführt. Teure Ersatzteile, sowie De- und Montagekosten werden überflüssig. Das schont Geldbeutel und Umwelt.

 

allora_logo1_promo

 

Auch für Fahrzeugbesitzer stellt diese preiswerte Instandsetzung ein attraktives Angebot dar. Versicherungsunternehmen fordern die Reparaturbetriebe in zunehmendem Maße dazu auf, wirtschaftlichere Reparaturverfahren einzusetzen, um somit Kosten einzusparen. Grundvoraussetzung für Top-Ergebnisse bei der Lackschadenreparatur ist die optimale Kombination aus professionellen Produkten, die die Prozesssicherheit garantieren und der umfangreichen Mischformel-Datenbank von Glasurit. Dazu kommen das Wissen und die Erfahrung unserer Anwendungstechniker um Sie bei Bedarf telefonisch zu unterstützen.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • qualitativ hochwertiges und professionelles System
  • ausgereiftes Lacksystem
  • mobil und stationär einsetzbar
  • umweltverträglich und VOC-konform
  • hohe Lagerstabilität der Lackprodukte
  • sehr hohe Farbtongenauigkeit
  • Zugriff auf riesige Datenbank mit tagesaktuellen Mischformeln
  • frostunempfindliche Basisfarben
  • telefonische Hotline
  • schnelle Lieferung Ihrer bestellten Produkte

Sie haben weitere Fragen oder wünschen ein Angebot zu Produkten oder dem AllorA Spot Repair System dann rufen Sie uns an +49 (0) 35204 670 0 oder kontaktieren uns per E-mail .

«« zurück zur Übersicht