Abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen Newsletter.

Ich interessiere mich für folgende Themenbereiche:

spot-repair-banner

Spot-Repair im TOPLAC Trainingszentrum

 

Spot-Repair ist die effiziente und kostengünstige Alternative der Reparatur von Lackschäden bei Fahrzeugen. Kleinere Kratzer im Lack werden mit diesem Verfahren umweltfreundlich und schnell repariert, außerdem ist es so möglich mobile Kratzerbeseitigung anzubieten und seinen Kunden lange Werkstattzeiten zu ersparen.

 

Im Folgenden werden alle Spot-Repair Vorteile noch einmal auf den Punkt gebracht:

 

 

Der Autopflegesalon Gerstner, Profi in Sachen Fahrzeugaufbereitung, bietet diese Leistung nun auch seinen Kunden in Bayreuth an. Spot-Repair war zwar schon länger im Leistungsprogramm des Unternehmens, wurde jedoch von externen Dienstleistern durchgeführt und kann jetzt auch aus eigener Hand angeboten werden. Auf der Suche nach einem Handels- und Servicepartner für ein Spot-Repair-System wurde der Geschäftsführer Roman Gerstner durch den BFA auf die Firma TOPLAC aufmerksam gemacht. Entscheidender TOPLAC-Vorteil: Schulungen, die professionell und sehr individuell durch einen erfahrenen Anwendungstechniker betreut werden und in der inhaltlichen Gestaltung sehr flexibel an Kundenwünsche angepasst werden. Roman Gerstner, der bereits Lackiererfahrung mitbrachte, wünschte sich eine Schulung, die nicht nur 1-2 Tage dauert, sondern einen Intensivkurs für sich und seinen Mitarbeiter Filip Hlauka, der optimal auf die hohen Kundenansprüche vorbereitet.

 

Letztendlich entschied sich Roman Gerstner für den Kauf des AllorA Spot-Repair-Systems und eine 1-wöchige Schulung im Trainingszentrum von TOPLAC. Der Spot- Repair-Kurs vermittelt seinen Teilnehmern im Theorieteil fachliche Kompetenz, die direkt im Anschluss an Übungskarossen gefestigt werden kann. „Wir können hier im Prinzip alles machen…“, so der Geschäftsführer des Autopflegesalons. Besonders begeistert waren die Schulungsgäste von der flexiblen Einzelbetreuung und der fachlichen Kompetenz des TOPLAC Anwendungstechnikers Dirk Bitterlich. Am Donnerstag, dem vierten Schulungstag, wurde auf Kundenwunsch bereits komplett eigenständig gearbeitet, um die erworbenen Kenntnisse selbstständig zu festigen. Bei Problemen oder Fragen stand Dirk Bitterlich natürlich zur Seite. In den kommenden Wochen wollen Roman Gerstner und Filip Hlauka an den silbernen Firmenwagen des Autopflegesalons weiter trainieren, da besonders die Reparatur von Silberfarbtönen viel Fingerspitzengefühl und Übung erfordert.

Die Schulungsgäste wurden außerdem in die Anwendung des AllorA Spot-Repair Zubehörs eingewiesen und zeigten sich sehr zufrieden und der Qualität und Verarbeitung der AllorA Produkte. Roman Gerstner war es wichtig, alle Produkte des Spot-Repair-Systems aus einer Hand zu bekommen und mit einem kompetenten Servicepartner zusammen zu arbeiten.

 

IMG_5806 IMG_5802
IMG_5815 IMG_5825
IMG_5807 IMG_5839

In Zukunft sollen auch weitere Filialen des Autopflegesalons Gerstner mit dem AllorA Spot-Repair-System von TOPLAC ausgestattet werden.

 

Mehr Wissenswertes über den Autopflegesalon Gerstner erfahren Sie unter www.aps-gerstner.de